Meist in ihrer Art mehrtriebig - wir gliedern hier nach dem Verwendungszweck.

Dort, wo der Platz für einen Baum fehlt, wählt man häufig Sträucher für die

Einzelstellung oder Kleingruppe - sogenannte Solitäre.

 

 

  Wuchsform oder Blattfarbe

 

Sie bestechen durch Ihre Wuchsform und/ oder Blattfarbe und

können immergrün oder laubabwerfend sein.

Zudem können diese Pflanzen auch durch Blüte oder Frucht zieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sträucher

  Sicht- und Lärmschutz

 

Sicht- und Lärmschutz erreichen wir am besten durch dichte Arten,

die zudem meist einfach zu schneiden sind. Bei Heckenpflanzen

ist uns das bekannt-, das gilt aber auch bei natürlichen Hecken- und Decksträuchern. Diese Pflanzen sind entweder immergrün oder werfen

im Herbst ihr Laub ab.

Pflanzen die Laub oder Nadeln nie abwerfen gibt es nicht.

Da die Funktion der Blätter länger als 12 Monate besteht,  wirken

diese Pflanzen immer grün.

Eine weitere Gruppe bilden die Flächen- und Bodendecker.

Meist Arten zwischen 0,1 m bis 1,2 m Wuchshöhe. Diese lassen sich oft auch einzeln als Kleinziersträucher verwenden.

  Die Vielfalt der Sträucher

  Wie bei den Bäumen halten wir unterschiedliche Größen zum

          Verkauf bereit

 

Am preiswertesten sind wurzelnackte Pflanzen - diese sind jedoch nur von November bis April pflanzbar. Pflanzen mit Ballen und im Topf wachsen schneller und sind über einen längeren Zeitraum verfügbar.

Das Pflanzenangebot erstreckt sich auch hier über mehrere Größen.

Besonders stark sind wir bei größeren sogleich wirkungsvollen Sträuchern.

      © 2018 jurgelucks-garten.de   |   webdesign gudereit-webmedia.de

Besuchen Sie auch:

 

 

jurgelucks-garten.de

 

vivax-pflanzen.de

 

negwer-grothaus.de